Onkologie-Leitlinie: Evidenz-Level 2b für Homöopathie

In der neuen S3 Leitlinie Komplementärmedizin in der Behandlung von onkologischen Patient*innen wird der Homöopathie von der AWMF, der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften, ein Evidenz-Level 2b bescheinigt*.

Erarbeitet wurden die 155 Empfehlungen und Statements unter Federführung der Deutsche Krebsgesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie, der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe und der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie.

In der Leitlinie werden die wichtigsten zur komplementären und alternativen Medizin zählenden Methoden, Verfahren und Substanzen, die von Patient*innen genutzt werden bzw. ihnen angeboten werden, nach den Kriterien der evidenzbasierten Medizin bewertet.

Unterteilt ist die evidenzbasierte Leitlinie in vier thematische Blöcke • Medizinische Systeme • Mind-Body-Verfahren • Manipulative Körpertherapien • Biologische Therapien. In den Block der medizinischen Systeme wurden aufgenommen: Akupunktur, Akupressur, anthroposophische Medizin, Homöopathie und die klassischen Naturheilverfahren.

Die Studie von Frass et. al.** von 2015 konnte die Wissenschaftler*innen überzeugen: „Es liegen Daten aus einer RCT zum Einsatz von klassischer Homöopathie vor.…aufgrund der stark positiven Ergebnisse dieser Studie [kann] der Einsatz von klassischer Homöopathie (Erstanamnese in Kombination mit individueller Mittelverschreibung) zur Verbesserung der Lebensqualität bei onkologischen Patienten zusätzlich zur Tumortherapie erwogen werden“, heißt es in der Leitlinie.

Die Studie, von Frass et all. aus dem Jahr 2015**zeigt, dass Krebspatienten, die Homöopathie in Kombination mit konventioneller Therapie anwenden, eine höhere Lebensqualität haben als diejenigen, die nur die konventionellen Therapien erhalten. Die Ergebnisse dieser Studie stehen im Einklang mit unserer klinischen Erfahrung und der in 2011 an unserer Klinik durchgeführten Studie von Rostock et al***.

*Lesen Sie die S3-Leitlinie Komplementärmedizin in der Behandlung von onkologischen PatientInnen

**Lesen Sie die Studie von Frass et al. (2015)

***Lesen Sie die Studie von Rostock et al. (2011)


Clinica Dr Spinedi

© 2020 Clinicaspinedi

Clinica Dr. Spinedi
Via al Parco 27
CH 6644 Orselina

Tel: (+41) 91.735.43.71
Email: info@clinicaspinedi.ch
Privacy Policy
Credits Gdmtech